Start  .  Kontakt  .  Impressum
Wir über uns Programm Das liberale Frauenbild Netzwerke Frauen in die Politik Universitäre Ausbildung Existenzgründungen Ehrenamt Bundeswehr Prostitution Altersvorsorge Ungeborenes Leben Babyklappe Anonyme Geburt Abtreibung Anträge Termine Aktuell

 

 

Wie haben Sie uns gefunden?
Suchmaschine
Banner/Link
Zeitschriften
Empfehlung

Sabine
Leutheusser-
Schnarrenberger, MdB

... die FDP-Landesvorsitzende.
 

eMail an SLS

Internetauftritt

Universitäre Ausbildung

Trotz der positiven Entwicklung der letzten Jahrzehnte hinsichtlich der akademischen Ausbildung der Frauen gibt es diesbezüglich noch großen Handlungsbedarf. Ein typisches Frauenproblem liegt darin, dass Studentinnen weniger Fächer wählen, die Chancen zu Führungspositionen beinhalten. Vor allem in Ingenieurwissenschaften und technischen Fakultäten sind sie stark unterrepräsentiert. Dies liegt großenteils darin, dass erfahrungsgemäß Personalchefs in diesen Ressorts männliche Bewerber bevorzugen und Absolventinnen doppelt so häufig unter ihrer Qualifikation beschäftigt werden als Absolventen. Hier muss durch Umdenken und Netzwerke dringend Abhilfe geschaffen werden. Frauenförderung heißt auch Vereinbarkeit von Studium und Kindererziehung, was eine flexiblere Studiengestaltung notwendig macht. Das Studium müsste im Gegensatz zum bisherigen Modell in aufeinander aufbauenden Einheiten (Modulen) organisiert sein und sich so auf die veränderten Arbeitsbedingungen einerseits und an die veränderten Lebensentwürfe andererseits einstellen. Der flächendeckende Ausbau von Universitätskindergärten wäre u.a. ein Schritt in die richtige Richtung.

zurück                                                           drucken